Zivilgesellschaft

Cloud Making Machine

Firas, Jallow und Batoul sind neu in Berlin und begegnen sich in einer Theatergruppe. Sie suchen das gute Leben in Deutschland. Doch nichts ist wie erwartet. In Videobriefen offenbaren sie sich ihren engsten Vertrauten im kriegs- oder armutsdurchrüttelten Heimatland.

Fünfzehn Zimmer

Im Hospiz wird gelebt bis zum letzten Tag. Danka, die Reinigungsfrau des Hauses, erlebt das täglich, wenn sie die 15 Zimmer über den Dächern Berlin Neuköllns sauber macht. Es wird geraucht, es wird gelacht, doch immer heißt es Abschied nehmen. „Fünfzehn Zimmer“ ist ein Film über das Leben an einem Ort des Sterbens.

All Creatures Welcome

All Creatures Welcome erforscht die Welt von Hackern und Nerds und zeichnet ein utopisches Bild der Gesellschaft im digitalen Zeitalter.

Die Schläferin

DIE SCHLÄFERIN ist eine Annäherung an die Lebensgeschichten zweier Frauen, deren Persönlichkeiten hinter ihren Rollen als Ehe- und Hausfrauen zum Verschwinden gebracht wurden. Sie waren solange unsichtbar, bis sie selbst zu Täterinnen wurden.

Frozen Conflict

Ausgehend von der Beobachtung eines Friedenspostens nähert sich der Film dem „eingefrorenen Konflikt“ zwischen Transnistrien und der Republik Moldau. Im trilateralen Posten sitzen die Konfliktparteien unter einem Dach – Parabel auf das eigentlich gute Miteinander der verschiedenen Bevölkerungsgruppen. In den Verhandlungssälen präsentieren die Politiker ihre jeweilige Version des Konflikts. Eine Pattsituation, die die Perspektivlosigkeit der Region zementiert. Mit überraschenden Puzzlestücken verschiebt der Film immer wieder die Perspektive auf den „Konflikt“ und seine Hauptakteure: Russland und den Westen. Reflexion einer Friedensmission.