Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

docfilm42-Filmabend „How About Having a Fascination of Mind“ 29.05.22 um 19 Uhr in Anwesenheit der Regisseurinnen Katti Jisuk Seo & Finnja Willner

29. Mai @ 19:00 - 21:30

Kostenlos

Details

Datum:
29. Mai
Zeit:
19:00 - 21:30
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , , , , , , , , , ,

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

docfilm42 e.V.
E-Mail:
info@docfilm42.de
Veranstalter-Website anzeigen

Online-Filmvorführung von „How About Having a Fascination of Mind“

Das Zoom-Filmgespräch mit den Regisseurinnen Katti Jisuk Seo & Finnja Willner führt Susanne Dzeik.
Um den Zugangslink zu erhalten, registriert Euch bitte: HIER

Filminfo
In Südkorea gibt es Kacke-Brot zu kaufen, DVD-Shops bieten Sex-Räume und viele Leute wollen ein kleineres Gesicht. Die deutsch-koreanische Filmemacherin Katti untersucht diese Phänomene im Land ihrer Mutter. Mit ihrer deutschen Filmpartnerin Finnja fragt sie in Seoul: Woher kommt die Kacke-Würdigung? Warum die Fixierung auf kleine Gesichter? Was zeigen uns die Sex-Räume über Korea? Sie finden einen Kacke-Philosophen, gesichtsverkleinernde Massagen und Home Making Machines. Katti sehnt sich nach einem Zuhause in Korea, während Finnja ihr eigenes Heimat-Konzept hinterfragt.

zu den Regisseurinnen

Katti Jisuk Seo ist Autorin, Story Consultant, Life & Business Coach südkoreanischer Abstammung. Sie lebt in Berlin und arbeitet auf deutsch und englisch. Als Story Consultant hat sie Schreibmethoden und Drehbuch-Tools entwickelt. „How About Having a Fascination of Mind“ ist ihr Regiedebüt bei einem dokumentarischen Langfilm.
Zur Zeit schreibt sie ein politisches Manifest, einen Horrorfilm und einen Essay über die Übertragung von Coaching-Konzepten auf das Drehbuchschreiben.

Finnja Willner studierte Visuelle Anthropologie in Barcelona und Dokumentarfilmregie an der filmArche Berlin, wo sie anschließend auch dozierte. Sie lebt und arbeitet als freie Filmschaffende in Berlin, ist Referentin an der Deutschen Kinemathek und unterrichtet Dokumentarfilm in Deutschland und Lateinamerika. Darüber hinaus ist sie Mitbegründerin der Dokumentarfilm-Initiative Cinetaya, die Workshops im interkulturellen Kontext anbietet. Seit 2017 setzt Finnja Willner mit der OFFscreen Medienproduktion vielfältige Filmprojekte um.

Regie: Katti Jisuk Seo & Finnja Willner
Kamera: Finnja Willner
Schnitt: Katti Jisuk Seo
Produktion: Katti Jisuk Seo & Finnja Willner