Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

docfilm42-Filmabend “Out in Ost-Berlin” am 11.4.21 um 19 Uhr

11. April @ 19:00 - 22:00

Kostenlos
Out in Ost Berlin. Marinka Körzendörfer, Marina Krug . Regie: Jochen Hick & Andreas Strohfeldt

Details

Datum:
11. April
Zeit:
19:00 - 22:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
,
Website:
mailto:event@docfilm42.de

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Galeria Alaska Productions
docfilm42

Am Sonntag, 11. April 2021 ab 19 Uhr Filmvorführung von “Out in Ost-Berlin” (von Jochen Hick & Andreas Strohfeldt) und Gespräch. Der Film wird an diesem Abend kostenfrei online zu sehen sein (nach vorheriger Anmeldung unter event@docfilm42.de). “Out in Ost-Berlin” gibt es seit März 2021 auf docfilm42.de. 

19.00 Uhr – Kurze Einführung mit Filmemachern (Moderation: Erik Lemke)
19.15 Uhr – Film Screening “Out in Ost-Berlin” (Dt. OF mit engl. UT)
20.45 Uhr – Filmgespräch & Publikum Q&A mit Protagonist*innen und Filmemachern

Bislang haben die Protagonist*innen Bettina Dziggel und Peter Rausch für den Abend zugesagt. Eventuell nimmt auch Christian Pulz teil. Moderation: Erik Lemke.

Synopsis: Auch in der DDR erlebten die meisten Homosexuellen Angst und Schuldgefühle. Seit 1968 war Homosexualität in der DDR straffrei, doch sie blieb ein Tabu. Viele Homosexuelle gerieten in den dramatischen Konflikt zwischen Heimatliebe und Protest gegen den sie ignorierenden Staat.
Manche wollten einfach nur„ganz normal leben, manche wehrten sich gegen ihre Ausgrenzung, andere kämpften für „Freiräume“ und Emanzipation. Argwöhnisch beäugt vom MfS, organisierten sie sich unter dem Dach der evangelischen Kirche. Die „Homos“ wurden ein Politikum.
„OUT IN OST-BERLIN“ erzählt spannende, überraschende Geschichten aus dem Alltag einer Minderheit in der DDR.

Der Film wurde 2013 auf der Berlinale uraufgeführt. Presseartikel hier.