Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

docfilm42-Filmabend “Free Speech Fear Free” am 21.2.21 ab 19 Uhr

21. Februar @ 19:00 - 22:00

Kostenlos

Details

Datum:
21. Februar
Zeit:
19:00 - 22:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
,
Website:
mailto:event@docfilm42.de

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

docfilm42
E-Mail:
info@docfilm42.de
Website:
docfilm42.de

docfilm42-Filmabend während des Lockdowns

Filmgespräch und Screening “Free Speech Fear Free” am 21.2.2021 (online)

Am Sonntag, 21. Februar 2021 ab 19 Uhr Filmvorführung von “Free Speech Fear Free” (von Tarquin Ramsay und Jörg Altekruse) und Gespräch. Der Film wird an diesem Abend kostenfrei online zu sehen sein (nach vorheriger Anmeldung unter event@docfilm42.de). “Free Speech Fear Free” gibt es an 2021 auf docfilm42.de. 

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt! The event will be held in English.

19 Uhr – Kurze Einführung
19.15 Uhr – Film Screening “Free Speech Fear Free”
ca. 20.30 Uhr – Filmgespräch & Publikum Q&A mit den Regisseuren

Der Film wird kostenlos gezeigt – das Gespräch via Zoom- und der Film via Vimeo-Link. Wir bitten um vorherige Anmeldung (möglichst bis Sonntag, 17 Uhr) unter event@docfilm42.de. Nach Anmeldung wird der Link zu Gespräch und Filmstream per Mail bekannt gegeben.

Mehr Informationen zum Film ab Mitte Februar auf docfilm42.

docfilm42 Filmabend am 21.2.21 ab 19 Uhr mit “Free Speech Fear Free” von Tarquin Ramsay und Jörg Altekruse mit Jude Law, Julian Assange u.a..

Mehr Informationen hier. Ab Februar bei docfilm42.

“Können wir wirklich ein menschliches Dasein führen ohne Meinungs- und Redefreiheit? Ist Redefreiheit die Essenz unserer Gesellschaft? Ohne sie leiden wir. FREE SPEECH FEAR FREE geht an die Wurzeln dessen, was Redefreiheit wirklich ist und welche Rolle sie in unserem täglichen Leben spielt. Der Film vergleicht u. a. Großbritannien mit Weißrussland und zeigt, wie das Leben in einer Gesellschaft ohne Redefreiheit aussieht. Er erzählt spannende Geschichten einer Diktatur, die die Lebensqualität seiner Bürger zerstört. In diesem fesselnden Dokumentarfilm stellt der Regisseur Tarquin Ramsay nur eine Frage: Was ist Redefreiheit?
Er begann mit diesem Projekt im Alter von 15 Jahren ohne eine klare Vorstellung davon, was Redefreiheit wirklich ist. Er sprach mit Whistleblowern, berühmten Schauspielern, investigativen Journalisten, weltbekannten Hackern und anderen Anwälten der Redefreiheit. Er nimmt uns mit auf die Reise, um besser zu verstehen, was es mit der Freiheit der Rede wirklich auf sich hat, was ihre wahre Bedeutung ist und welchen Bedrohungen und Einschränkungen sie heutzutage ausgesetzt ist.” (Verleihinformation)