Armut

Yves‘ Versprechen

Yves sitzt in Spanien fest. Vor acht Jahren ist er in Kamerun aufgebrochen. Seitdem hat die Familie nichts von ihm gehört. Melanie Gärtner nimmt Videobotschaften von Yves auf, reist damit zu seine Familie. Doch bei all der Erleichterung über das Lebenszeichen von Yves werden Erwartungen laut, schließlich hat Yves es ins gelobte Europa geschafft. Er darf nicht scheitern.

Im Freien Fall

Boris und Marina gehören einer ehemaligen stolzen Hirtenfamilie aus dem Altaigebirge an, der nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion die Lebensgrundlage entzogen wurde. Als eines Nachts radioaktiver Weltraumschrott neben ihrer Hütte aufschlägt und die beiden geistesgegenwärtig Schadenersatz von der russischen Weltraumorganisation Roskosmos fordern, geht ihre Geschichte um die Welt. Hier fängt der Film an, aber hört nicht bei der Sensation auf, sondern taucht tief in das Leben von Menschen ein, die nach fernen politischen Veränderungen einfach vergessen wurden.