Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

docfilm42-Filmabend „Schmuck der Straße“ am 27.02.22 um 19 Uhr in Anwesenheit der Regisseurin Toti Baches

27. Februar @ 19:00 - 21:30

Kostenlos
Schmuck der Strasse header

Details

Datum:
27. Februar
Zeit:
19:00 - 21:30
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , , , , , ,

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

docfilm42
E-Mail:
info@docfilm42.de
Veranstalter-Website anzeigen

Die Veranstaltung findet via ZOOM statt. Um den Zugangslink zu erhalten, registriert Euch bitte: HIER

Filminfo
Der Schmuck der Straße, das sind Eva, Kelly, Chiqui und viele andere Transfrauen aus Lateinamerika, die in der Schmuckstraße auf St. Pauli wohnen. Sie sind nach Hamburg gekommen, weil sie in ihrer Heimat nicht so frei leben und arbeiten können wie hier.

Weitere Infos unter: Schmuck der Straße

zur Regisseurin
Toti Baches hat in Hamburg Medienwissenschaften studiert und arbeitet als Filmemacherin und Video-Editorin. Seit 2003 wohnt sie in der Schmuckstraße in Hamburg-St. Pauli in direkter Nachbarschaft ihrer Protagonist*innen aus „Schmuck der Straße“.
Mit „Red Cunt“ legte Toti Baches 2021 den ersten Film einer geplanten Trilogie über die drei weiblichen tabuisierten „Ms“: Mensttruation, Masturbation, Menopause.

Schmuck der Strasse (d. Toti Baches, Dirk Manthey) - Film still
Schmuck der Strasse (d. Toti Baches, Dirk Manthey) – Film still

Deutschland /74 min. / 2010 / Spanisch (UT: Deutsch, Englisch)
Regie: Toti Baches
Co-Regie: Dirk Manthey
Buch: Toti Baches, Oliver Eckert
Produzent: Dirk Manthey
Kamera: Oliver Eckert
Ton: Michael Steinhauser, Tarja Kühne
Schnitt: Michelle Barbin, Doreen Buchholz, Toti Baches
Musik: Andrew Krell
Sounddesign: Stefan Konken
Produktion: dirk manthey film, Chroma Film und TV, naechster Halt Filmproduktion
gefördert mit Mitteln der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH und der Hamburgischen Kulturstiftung.