Vorgezogener VOD-Start auf docfilm42 in Zeiten von Corona!

Vorgezogene VOD-Starts und neue Kooperationen

Wer mit dem Kinostart nicht warten kann oder aufgrund der Unsicherheiten den VOD-Start vorziehen möchte…

Aufgrund verschiedener Anfragen: Auf docfilm42 werden zukünftig auch Dokumentarfilme starten, die zur Zeit nicht im Kino ihre Premieren feiern können. Dies beinhaltet auch Online-Publikumsgespräche, Interviews mit Macher*innen etc.. Insofern bieten wir auch Kinos und Verleihern an, unsere Plattform für Filmstarts, Filmreihen, Q&A etc. zu nutzen. Gleichzeitig arbeiten wir mit Kinos zusammen, um nach der Pandemie diese Filme auch wieder dort zu zeigen. Denn die Kinos sind der Ort dafür und auch die Verleiher dürfen auf keinen Fall vergessen werden. Sie brauchen unsere Solidarität. 

Mehrere Filme haben wir wegen leider abgesagter Kinostarts seit Beginn der Corona-Pandemie bei ihrem alternativen Start auf VOD begleitet und unterstützt, u.a. “Langes Echo“, “Dialogue Earth” und “Master of Disaster“.

Neue Kooperationen von docfilm42

Neu seit April 2020: Wir begleiten das DOK.fest München sowohl medial bei seiner ersten “Online-Ausgabe” im Mai 2020, als auch in Zukunft als Kooperationspartner.

Außerdem sind wir Partner des neu gegründeten docfilmpool, der von Mitgliedern der AG DOK initiiert wurde, um dem Thema “Covid-19- / Corona-Pandemie” filmisch zu begegnen. docfilmpool ist die Dachorganisation eines Kollektivs von mehr als 50 deutschen Dokumentarfilmer*innen, die sich deutschland- und weltweit während der COVID-19-Pandemie vernetzt haben.

Sprecht uns an: info(at)docfilm42.de.

Zuletzt aktualisiert 6.5.20 / Foto: Jochen Hick